Seitenbild zum Eintrag

Symposium „1920-2020-2030“  Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft Share on Facebook Share on Twitter

Seitenbild zum Eintrag

Am 16. und 17. April 2020 wird es im Rahmen eines zweitägigen Symposiums in der AK Kärnten darum gehen, historische, demokratiepolitische sowie gegenwartsbezogene und zukunftsorientierte Fragestellungen miteinander zu diskutieren. Der Schwerpunkt liegt auf Rolle und Bedeutung der Kärntner Arbeiterschaft. Dies erfolgt zum einen über fundierte Vorträge von (inter-)nationalen Experten und zum anderen über eine breit angelegte Abschlussdiskussion.

Die Ergebnisse der Veranstaltung münden in einen Begleitband, der am 8. Oktober 2020 der Öffentlichkeit präsentiert wird.  Das Symposium verfolgt u.a. das Ziel, der Öffentlichkeit bisher weniger Bekanntes zum Thema Kärntner Volksabstimmung anhand unterschiedlicher thematischer Schwerpunktsetzungen näherzubringen. So rückt z.B. die internationale Dimension der Kärntner Volksabstimmung in den Fokus, gegenwärtige demokratiepolitische Befunde oder auch die Zukunft Kärntens in Europa.

Das Symposium wird vom Land Kärnten innerhalb des Gesamtprojektes CARINTHIja 2020 gefördert.